88. Generalversammlung der Landfrauenvereinigung Bezirk Bremgarten vom 21. März 2018 in Jonen

Nach der Begrüssung durch die Präsidentin der Landfrauenvereinigung Bezirk Bremgarten und durch den Gemeindeammann von Jonen startete der Abend mit einem feinen, grünen Salat. Wir freuten uns schon auf den Hauptgang – Lasange, wie wir bei der Nachbarstischreihe «spienzeln» konnten. Doch manchmal trügt der Schein, sie sah zwar sehr «gluschtig» aus, war aber leider recht versalzen. 

 

Nach dem Essen unterhielt uns der «Starjongleur» Kaspar Tribelhorn mit erstaunlichen, lustigen und manchmal auch etwas unappetitlichen Kunststücken. 

 

Um ca. 21.00 Uhr startete der geschäftliche Teil der Generalversammlung. Die abtretenden Präsidentinnen, darunter auch unsere Präsidentin, wurden verabschiedet und die neuen Präsidentinnen, darunter auch unsere neue Präsidentin ad interim Andrea Belser, wurden herzlich begrüsst. Leider konnten beide an der Versammlung nicht teilnehmen. Das Willkommens-Blüemli für unsere neue Präsidentin ad interim durften wir anstelle von Andrea mit nach Hause nehmen und ihr übergeben.

 

Wir mussten feststellen, dass unser Verein nicht der einzige war, der im letzten Jahr / in den letzten Jahren mit der Anzahl Vorstandmitglieder zu kämpfen hatte. Auch bei Wohlen gab es Engpässe im Vorstand, dort war es sogar so schlimm, dass der Bezirksvorstand während zwei Jahren den Verein führte. Und auch für den Vorstand der Landfrauenvereinigung werden auf das Jahr 2019 neue Vorstandsmitglieder (Aktuarin und Kassierin) gesucht. Wer Interesse hat, soll sich melden. Es müssen nicht Vorstandsmitglieder aus anderen Vereinen sein, es kann sich jedes Mitglied von irgendeinem Landfrauenverein für den Vorstand zur Verfügung stellen. 

 

Desweitern wurde noch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Mitglieder jeweils an der Delegiertenversammlung teilnehmen können, nicht nur der Vorstand jedes Vereins.

 

Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung wurden allen Landfrauen einen Kaffee durch den Gemeinderat Jonen spendiert und wir durften uns alle am sehr feinen und grosszügigen Dessertbüffet bedienen. 

 

Am Schluss durften alle Landfrauen noch einen kleinen Strauss mit Tulpen mit nach Hause nehmen. Die Lasange war zwar versalzen, der Abend an sich aber sehr gemütlich und kurzweilig.


Ostermarkt der Landfrauen in Schlossrued 2018

Die Ausschreibung stoss nicht auf ein grosses Echo. Nichts destotrotz fuhren 5 Personen pünktlich um 09.00 Uhr nach Schlossrued.

 

Wir wurden von freundlichen Feuerwehrleuten zum Parkplatz gewiesen.

 

Die Landfrauen haben das Gelände wunderschön dekoriert. An den Ständen blieben die Portemonnaies nicht lange in den Taschen. Vielseitige Angebote nebst Brot, Zöpfen, Würsten und Blumen gab es zu kaufen.

 

Die Schlossrueder-Landfrauen bewirteten uns dann in der warmen Halle mit einem grossen Salatbuffet und feinem Mittagessen. Natürlich durfte auch der Kaffee mit Kuchen nicht fehlen.

 

Marie-Theres – der Tipp nach Schlossrued zu fahren hat sich wirklich gelohnt.

 

Alle Beteiligten möchten nächstes Jahr den Ostermärt wieder besuchen.

 

Um 14.00 Uhr war der Spuck vorbei und wir sind glücklich und zufrieden wieder in Künten und Eggenwil angekommen.

 

Hoffentlich auf ein nächstes Mal!


Ostermarkt der Landfrauen in Schlossrued 2017

Marie-Theres berichtet:

Am 1. April waren Ruth Zangger, Anna Maria Suter und ich am Ostermarkt der Landfrauen in Schlossrued. Das war ein sehr schöner Markt mit vielen Bastelleien und selber gemachtes. Also kein Markt mit "Krimskrams". Er fand im Freien statt. Die Landfrauen betrieben die Festwirtschaft. In der Turnhalle war die Festwirtschaft. Es gab ein Menü (Kartoffelstock, Geschnetzeltes und Gemüse), ein Salatbüffet mit 9 verschiedenen Salate und ein Kuchen- Tortenbüffet. Die Halle war voll besetzt! Auch im Freien standen sehr viele Festbänke. Dort konnte man eine Wurst oder Pommes kaufen.
Wir staunten, wie viele Leute diesen Markt besuchten. Jedenfalls erlebten wir einen sehr schönen und gemütlichen Samstag.


58. Generalversammlung 2017


Seniorennachmittag 2016

Der Seniorennachmittag wird im Auftrag der Gemeinde von den Landfrauen Eggenwil-Künten durchgeführt.

2016 das erste Mal unter der Leitung von Claudia Müller.

Der ganze Vorstand organisert diesen Anlass und dieses Jahr half Martina Vogel noch kräftig mit. VIELEN DANK!

Für die wunderschöne Deko haben Stefica Gajic und Gabi Spengler gesorgt.

Erika Senn ist die gute Fee im Hintergrund und Sie hat dieses Jahr den viel gelobten Rotwein organisiert.

 

Unterhaltung: Freddy

Essen: Partyservice Staubli - Bremgarten


Garagenflohmarkt


Minigolf 2016

Wir standen beim Minigolf vor verschlossenen Türen. Was nun? Kurz entschlossen fuhren wir zurück ins Restaurant Waldheim und genossen dort einen Salatteller oder ein Dessert.


Fahrt ins Blaue - Vereinsreise 2016


Maibummel 2016


Ein Abend mit Just

Just ist ein Schweizer Unternehmen, dass sehr viel Wert auf hochwertige Qualität legt. Seit 1930 ist die Firma im Walzenhausen im Appenzell. Dazu Mal startet Sie mit Bürsten und haben das Sortiment inzwischen mit Schönheit-, Körperpflege- und Gesundheitsprodukten erweitert.


85. Bezirks-GV in Arni


57. GV 18.01.2016